The Official journal of the European Union - WIKI

<< Back To Recent Awards..


Tile

Germany-Potsdam: Construction work

OJEU Ref

012957-2020

Type

Contract awards

Date Published

2020-01-13

Nature Of Contract

Public works contract

Awarding Authority

Other

Awarding Criteria

Lowest price

Procedure

Open procedure

CONTRACT AWARD



Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses:
Official name: Energie und Wasser Potsdam GmbH
Postal address: Steinstraße 101
Town: Potsdam
Country: DE
E-mail: andrea.wille@swp-potsdam.de
NUTS code: DE404
Main address (URL): www.stadtwerke-potsdam.de
I.4) Type of the contracting authority:
Unternehmen in mehrheitlich kommunalem Besitz
I.5.2) Other activity -
Versorgungsunternehmen

Section II: Object of Contract


Title:
VE 210 Erdarbeiten, erdverlegte Rohrleitungen
Reference number: 181213_EWP_AW_003_KA VE210

II.1.4) Short description
Die Energie und Wasser Potsdam GmbH betreibt die mechanisch-biologische Kläranlage Potsdam Nord miteiner aktuellen Ausbaugröße von 90 000 EW. Aufgrund von Bevölkerungszuwächsen ist eine Erweiterung derAnlage auf eine Belastung von 140 000 EW geplant. Im Zuge der VE 210 Erdarbeiten, Abbrucharbeiten, erdverlegte Rohrleitungen werden u. a. die folgenden Leistungen erbracht:
— Erdarbeiten für die Errichtung von 2 Nachklärbecken, 1 Flockungsfiltration mit Betriebsgebäude, 1 Rücklaufschlammpumpwerk, Verbindende Rohrleitungen, Kanäle und Schächte,
— Abbrucharbeiten: Abbruch bestehender Bauwerke und Bauteile,
— Erdverlegte Rohrleitungen.
Total Value:
EUR 4935370.67

Information about lots
II.1.6) This contract is divided into lots: no

Description: Item/Lot 1
NUTS code: DE404
II.2.3.2) Main site or place of performance:
Lerchensteig 27
14469 Potsdam
II.1.4) Short description
,
3
,
3
— Entsorgung von unbrauchbarem Bodenmaterial ca. 79 000 t,
,
3
— GGG-Leitungen DN 100 ca. 460 m,
— PE-Leitungen DN 50-DN 200: ca. 400 m,
— PE-Doppelrohrsystem 50/32: ca. 600 m,
— GfK-Rohrleitungen: ca. 1 200 m.
II.2.5) Award criteria:
Cost/Price



Section IV: Procedure

IV.1.1) Type of procedure: Open

IV.02.01) Notice number in the OJ S 2018/S 244-557463

Contract No:
4567556
II.2.1) Lot No: VE 210

2019-03-15

2




Official name: Umwelttechnik & Wasserbau GmbH
Town: Sülzetal
Country: DE
NUTS code: DEE07
V.2.3) The contractor is an SME: yes

II.01) Estimated value excluding VAT:
EUR 4935370.67
Total Value:
EUR 4935370.67

Section V: Complementary information


Additional information:
1) Bei ausländischen Bietern genügen gleichwertige Bescheinigungen des Herkunftslandes. Dokumente inanderer Sprache sind beglaubigte Übersetzungen ins Deutsche beizufügen;
2) Die Vergabe erfolgt unter Berücksichtigung der Regelungen des Brandenburgischen Gesetzes über Mindestanforderungen für die Vergabe von öffentlichen Aufträgen (Brandenburgisches Vergabegesetz -BbgVergG) vom 1.10.2016;
3) Nachfragen werden nur beantwortet, wenn sie schriftlich bis spätestens zum 28.1.2019, bis 13:00 über die Plattform „Vergabemarktplatz Brandenburg“ gestellt werden. Eine Beantwortung gestellter Fragen erfolgt ebenfalls ausschließlich schriftlich über diese Plattform. Telefonische Auskünfte werden nicht erteilt;
4)Der Nachweis der Eignung ist nach § 6b EU Abs. 1 Nr. 1 VOB/A zu führen. Dieser Nachweis kann mit der Eintragung in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) erfolgen und umfasst die Erklärungen und Angaben gemäß Ziffer III.1.1), III.1.2) und III.1.3). Die Eintragung in ein gleichwertiges Verzeichnis anderer Mitgliedstaaten ist als Nachweiszugelassen. Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot dasausgefüllte Formblatt VHB 124 Eigenerklärungen zur Eignung vorzulegen. Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die im Formblatt VHB 124 Eigenerklärung zur Eignung angegebenen Bescheinigungen zuständiger Stellen innerhalb von 6 Kalendertagen nach gesondertem Verlangen des Auftraggebers vorzulegen;
6) Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist der Leistungsanteil, der an andere Unternehmen untervergeben werden soll, mit Angebotsabgabe zu benennen. Kommt das Angebot in die engere Wahl, sind auf gesondertes Verlangen des Auftraggebers die anderen Unternehmen zu benennen. Für die anderen Unternehmen ist gleichzeitig die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis anzugeben oder ist gleichzeitig eine Eigenerklärung gemäß dem Formblatt VHB124 Eigenerklärung zur Eignung (diese umfasst die Erklärungen und Angaben gemäß Ziffer III.1.1, III.1.2) und III.1.3) vorzulegen. Zusätzlich ist eine Verpflichtungserklärung des/der anderen Unternehmen(s) einzureichen;
7) Beruft sich der Bieter zum Nachweis seiner wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit gemäßZiffer III.1.2) sowie technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit gemäß Ziffer III.1.3) auf die Fähigkeitenanderer Unternehmen, sind diese Unternehmen mit Angebotsabgabe zu benennen und ist für diese Unternehmen mit Angebotsabgabe der Nachweis der Eignung nach § 6 EG Abs. 3 Nr. 2 VOB/A zu führen. Dieser Nachweis kann mit der Eintragung in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmene. V. (Präqualifikationsverzeichnis) erfolgen und umfasst die Erklärungen und Angaben gemäß Ziffer III.1.1), III.1.2) und III.1.3). Die Eintragung in ein gleichwertiges Verzeichnis anderer Mitgliedstaaten ist als Nachweis zugelassen. Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt VHB 124 Eigenerklärungen zur Eignung vorzulegen. Zusätzlich ist mit Angebotsabgabeeine Verpflichtungserklärung des/der anderen Unternehmen(s) einzureichen. Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die im Formblatt VHB 124 Eigenerklärung zur Eignung angegebenen Bescheinigungenzuständiger Stellen innerhalb von 6 Kalendertagen nach gesondertem Verlangen des Auftraggebers vorzulegen;
8) Jedes Mitglied einer Bietergemeinschaft hat die geforderten Erklärungen und Nachweise bezüglich der Eignung gesondert vorzulegen;
9) Das Formblatt VHB 124 Eigenerklärungen zur Eignung wird den Vergabeunterlagen beigefügt.
Bekanntmachungs-ID: CXP9YAADGUP

Review body:
Official name: Vergabekammer des Landes Brandenburg beim Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten
Postal address: Heinrich-Mann-Allee 107
Town: Potsdam
Postal code: 14473
Country: DE
Telephone: +49 3318661610
Fax: +49 3318661652
VI.04.03) Precise information on deadline(s) for review procedures
Es gelten die Regelungen der §§ 155 ff. GWB. Insbesondere ist § 160 Abs. 3 GWB zu beachten. Verstößegegen das Vergaberecht, die aus der Bekanntmachung erkennbar sind, müssen bis zum Ablauf der Frist für dieAbgabe der Teilnahmeanträge gemäß Ziffer IV.2.2) gerügt werden (vgl. § 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 2 GWB).
Verstöße gegen das Vergaberecht, die aus den Vergabeunterlagen erkennbar sind, müssen bis zum Ablauf der in den Vergabeunterlagen benannten Angebotsfrist gerügt werden (vgl. § 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 3 GWB). Der Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens muss innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, eingereicht werden (vgl. § 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 GWB).

Section VI

VI.05.00) Date of dispatch of this notice 2020-01-09

English Language Unavailable


45000000; 45232421; 45232400; Construction work; Sewage treatment works; Sewer construction work;