The Official journal of the European Union - WIKI

<< Back To Recent Awards..


Tile

Germany-Herzberg/Elster: Electricity

OJEU Ref

013365-2020

Type

Contract awards

Date Published

2020-01-13

Nature Of Contract

Supply contract

Awarding Authority

Local authorities

Awarding Criteria

Lowest price

Procedure

Open procedure

CONTRACT AWARD



Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses:
Official name: Landkreis Elbe-Elster, Der Landrat
Postal address: Ludwig-Jahn-Straße 2
Town: Herzberg/Elster
Postal code: 04916
Country: DE
Contact person: Gebäudemanagement
Telephone: +49 3535-462503
E-mail: GM.Hz@lkee.de
Fax: +49 3535-462634
NUTS code: DE407
Main address (URL): www.lkee.de
I.4) Type of the contracting authority: REGIONAL AUTHORITY

Main Activity
I.5.1) Main Activity: GENERAL PUBLIC SERVICES

Section II: Object of Contract


Title:
Lieferung elektrischer Energie
Reference number: 51/2019

II.1.4) Short description
Lieferung elektrischer Energie (Strom).
Total Value:
EUR 3990000.00

Information about lots
II.1.6) This contract is divided into lots: no

Description: Item/Lot 1
NUTS code: DE407
II.2.3.2) Main site or place of performance:
Landkreis Elbe-Elster Ludwig-Jahn-Straße 2 04916 Herzberg/Elster Vertragspartner ist der Landkreis Elbe-Elster sowie dessen Eigenbetriebe und Gesellschaften
II.1.4) Short description
Die ausgeschriebenen Jahresmengen belaufen sich auf voraussichtlich 7 809 600 kWh
Es sind 194 Abnahmestellen zu beliefern, hiervon 23 RLM und 171 SLP.
Lieferzeitraum umfasst die Lieferjahre 2020 und 2021.
II.2.5) Award criteria:
Cost/Price



Section IV: Procedure

IV.1.1) Type of procedure: Open
IV.1.3) The procurement involves the establishment of a framework agreement

IV.02.01) Notice number in the OJ S 2019/S 187-453849

Title:
Lieferung von Strom

2019-11-30

1
1




Official name: Stadtwerke Finsterwalde
Postal address: Langer Damm 4
Town: Finsterwalde
Postal code: 03238
Country: DE
NUTS code: DE407
V.2.3) The contractor is an SME: no

II.01) Estimated value excluding VAT:
EUR 3990000.00
Total Value:
EUR 3880000.00

Section V: Complementary information


Additional information:
Vergabeunterlagen werden ausschließlich auf der elektronischen Vergabeplattform (http://www.vergabemarktplatz.brandenburg.de) bereitgestellt. Die Verfahrenskommunikation wird ebenfalls ausschließlich elektronisch über den Kommunikationsbereich des Vergabemarktplatzes Brandenburg abgewickelt. Fragen sind ausschließlich hierüber an die Vergabestelle zu richten. Ggf. erforderliche Nachsendungen und Änderungen werden ebenfalls in diesem Portal in elektronischer Form zur Verfügung gestellt. Eine Registrierung auf der Vergabeplattform ist freiwillig. Beim Unterlassen der freiwilligen Registrierung trägt das Unternehmen das Risiko, einen Teilnahmeantrag, eine Interessenbestätigung oder ein Angebot auf der Grundlage veralteter Vergabeunterlagen erstellt zu haben und daher im weiteren Verlauf vom Verfahren ausgeschlossen zu werden.
Bekanntmachungs-ID: CXP9YR9DGXX

Review body:
Official name: Vergabekammer des Landes Brandenburg beim Ministerium für Wirtschaft und Energie
Postal address: Heinrich-Mann-Allee 107
Town: Potsdam
Postal code: 14473
Country: DE
Telephone: +49 3318661617
E-mail: beatrice.gruenberg@mwe.brandenburg.de
Fax: +49 3318661652
VI.04.03) Precise information on deadline(s) for review procedures
Ein Bieter, der einen Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt hat, muss diesen innerhalb einer Frist von 10 Tagen gegenüber dem Auftraggeber rügen. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, müssen bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, müssen spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Angebotsabgabe gerügt werden. Hilft der Auftraggeber einer Rüge nicht ab, ist der Nachprüfungsantrag innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers zu stellen. (Vgl. § 160 GWB). Die Vergabestelle wird vor Zuschlagserteilung die Bieter, deren Angebote nicht berücksichtigt werden sollten, hiervon in Textform in Kenntnis setzen. Bei schriftlicher Mitteilung darf der Vertrag erst 15 Kalendertage, bei Mitteilung durch Telefax erst 10 Kalendertage nach der Absendung dieser Information geschlossen werden (vgl. § 134 GWB).

Section VI

VI.05.00) Date of dispatch of this notice 2020-01-09

English Language Unavailable


09310000; Electricity;