The Official journal of the European Union - WIKI

<< Back To Recent Awards..


Tile

Germany-Pasewalk: Architectural, engineering and planning services

OJEU Ref

014200-2020

Type

Contract awards

Date Published

2020-01-13

Nature Of Contract

Service contract

Awarding Authority

Local authorities

Awarding Criteria

Lowest price

Procedure

CONTRACT AWARD



Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses:
Official name: Stadt Pasewalk
Postal address: Haußmannstr. 85
Town: Pasewalk
Postal code: 17309
Country: DE
Contact person: Fachbereich 3 – Bauamt
Telephone: +49 3973 / 251-162
E-mail: robert.nehring@pasewalk.de
NUTS code: DE80N
Main address (URL): www.pasewalk.de
I.4) Type of the contracting authority: REGIONAL AUTHORITY

Main Activity
I.5.1) Main Activity: GENERAL PUBLIC SERVICES

Section II: Object of Contract


Title:
Planungsleistungen – Neubau Entwicklung des Stadtteilzentrums – Schulmensa in der Oststadt

II.1.4) Short description
Für den Stadtteil Ost der Stadt Pasewalk soll ein Stadtteilzentrum geplant und errichtet werden. In unmittelbarer Nähe der Schulen, der Sporthalle und der Versorgungseinrichtungen wird mit dem Neubau die funktionale Mitte des Wohngebietes komplettiert. Dieser soll eine multifunktionale Ausrichtung erhalten, also für ein vielseitiges Geschehen zur Verfügung stehen.
Der Schwerpunkt ist dabei die Verbindung von ohnehin notwendigen Räumlichkeiten, wie die Schulmensa, mit der Schaffung von baulichen Voraussetzungen für ein lebendiges Stadtteilleben.
Mit der Erbringung der Planungsleistungen zum Leistungsbild Objektplanung Gebäude und Innenräume, Lp 1 und 2, waren augustin und frank architekten, Georg Augustin und Ute Frank, Schlesische Str. 29-30, 10997 Berlin beauftragt. Deren Erläuterung, Kostenschätzung, Lagepläne und Grundrisse sind den Unterlagen für den Teilnahmewettbewerb beigefügt.

Information about lots
II.1.6) This contract is divided into lots: yes


Description: Item/Lot 1
Title:
Planungsleistungen Leistungsbild Objektplanung Gebäude und Innenräume
II.2.1) Lot No: 1
NUTS code: DE80N
II.2.3.2) Main site or place of performance:
Ecke Pestalozzistraße
Goethestraße
17309 Pasewalk
II.1.4) Short description
Der Schwerpunkt ist die Verbindung von notwendigen Räumlichkeiten, wie die Schulmensa, mit der Schaffung von baulichen Voraussetzungen für ein lebendiges Stadtteilleben. Die geschickte Verknüpfung der einzelnen geplanten Funktionen soll wirtschaftliche, organisatorische und vor allem soziale Synergieeffekte initiieren. Die Gestalt des Gebäudes soll auf die „Mittelpunktfunktion“ abzielen.
Das Ergebnis der Ideenstudie und der vorliegenden Vorplanung mit der von den Gremien des Auftraggebers bestätigten Variante bildet die Grundlage für die weitere Planung.
Schulmensa/Aula – Es wird davon ausgegangen, dass ca. 500 Schüler die Schulmensa in Anspruch nehmen.
Schulisches Kochstudio – Diese Räumlichkeit soll Bestandteil des Schulunterrichtes werden, um den Kindern und Jugendlichen einen Einblick in den Lebensmittelbereich sowie gesunder und vollwertiger Ernährung zugeben. Gleichzeitig bietet es die Möglichkeit, in der Funktion als Stadtteilzentrum Kochschulen abzuhalten bzw.sogenannte „Kochclubs“ einzurichten.
Begegnungsstätte – Das Stadtteilzentrum soll als Begegnungsstätte für die Bürgerinnen und Bürger dienen.Hierfür ist die Schulmensa als Multifunktionsraum zu errichten und auszustatten. Die Begegnungsstätte soll z. B. Lesungen, kleine Konzerte sowie Familienfeiern ermöglichen.
Jugendclub – Der Jugendclub ist als separater Bereich mit 2 Räumen und eigenen sanitären Einrichtungen darzustellen.
Bibliothek – Die Bibliothek sollte über 2 Räume verfügen.
Nebenräume – Hierbei handelt es sich um Aufenthaltsräume für einen Hausmeister, ggf. Stuhllager und Lager für Außenspielgeräte bzw. zur Unterbringung mobiler Möbel/fahrbare Boxen für den jeweiligen Nutzer (im Sinne einer multiplen Nutzung).
Inklusiver Ansatz – Das gesamte Vorhaben wird barrierefrei errichtet und ausgestattet.
Gegenstand dieses Loses ist das Leistungsbild Objektplanung Gebäude und Innenräume, Leistungsphasen 3 bis 9 im Sinne der HOAI. Die stufenweise Beauftragung ist vorgesehen.
Zunächst erfolgt nur die Beauftragung der Leistungsphasen 3 und 4 im Leistungsbild Objektplanung Gebäude und Innenräume und das Erarbeiten und Erstellen von besonderen bauordnungsrechtlichen Nachweisen für den vorbeugenden und organisatorischen Brandschutz bei baulichen Anlagen besonderer Art und Nutzung,Bestandsbauten oder im Falle von Abweichungen von der Bauordnung sowie das Aufstellen und Fortschreiben einer vertieften Kostenberechnung und Beratungsleistungen für Wärmeschutz u. Energiebilanzierung, Bauakustik (Schallschutz) und Raumakustik.
Für die Lp 3 und 4 und die Besonderen und Beratungsleistungen wird eine Bearbeitung innerhalb von 3 Monaten nach Auftragserteilung erwartet. Die zur Gewährleistung der Termine notwendigen Kapazitäten müssen im Auftragsfall vorhanden sein.
Die Beauftragung der weiteren Leistungsphasen 5 bis 9 sowie ggf. weitere Besondere Leistungen und die Beratungsleistung SiGeKo sind optional.
II.2.5) Award criteria:
Cost/Price
II.2.11) Options
II.2.11.2) Description of options
Es erfolgt eine stufenweise Beauftragung. Der Auftrag beinhaltet zunächst nur die Leistungsphasen 3 und 4 des Leistungsbildes Objektplanung Gebäude und Innenräume sowie das Erarbeiten und Erstellen von besonderen bauordnungsrechtlichen Nachweisen für den vorbeugenden und organisatorischen Brandschutz bei baulichen Anlagen besonderer Art und Nutzung, Bestandsbauten oder im Falle von Abweichungen von der Bauordnung sowie das Aufstellen und Fortschreiben einer vertieften Kostenberechnung und Beratungsleistungen für Wärmeschutz u. Energiebilanzierung, Bauakustik (Schallschutz) und Raumakustik.
Die Vergabe der Leistungsphasen 5 bis 9 sowie die Realisierung des Bauvorhabens stehen unter einem Finanzierungsvorbehalt.
Der Abruf weiterer Leistungsphasen, Beratungsleistungen und Besonderer Leistungen bleibt dem Auftraggeber vorbehalten. Ein Rechtsanspruch des Auftragnehmers auf Beauftragung der weiteren Leistungsphasen,Beratungsleistungen bzw. Besonderen Leistungen besteht nicht.
Im Falle des Abrufs ist der Auftragnehmer längstens für 18 Monate nach Angebotsabgabe verpflichtet, die abgerufenen Leistungen zu erbringen.
II.02.13) The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds)
Für das Gesamtvorhaben wurden Zuwendungen nach der Richtlinie für die Förderung der integrierten nachhaltigen Stadtentwicklung (EFRE M-V) in der Förderperiode 2014 - 2020 beantragt.

Additional information:
Das Grundstück befindet sich in der Gemarkung Pasewalk, in der Flur 42, Flurstück 114/111 im rechtskräftigen Bebauungsplan Nr. 40/13 „Pestalozzistraße“. lm Bebauungsplan wird die zu bebauende Fläche als Wohnbaufläche (WA) mit max. III vollgeschossen, einer Grundflächenzahl (GRZ) von 0,8 und einer Geschossflächenzahl (GFZ) von 1,2 ausgewiesen.

Description: Item/Lot 2
Title:
Planungsleistungen Leistungsbild Fachplanung Tragwerksplanung
II.2.1) Lot No: 2
NUTS code: DE80N
II.2.3.2) Main site or place of performance:
Ecke Pestalozzistraße
Goethestraße
17309 Pasewalk
II.1.4) Short description
Gegenstand dieses Loses ist das Leistungsbild Fachplanung Tragwerksplanung Leistungsphasen 1 bis 6 im Sinne der HOAI. Die stufenweise Beauftragung ist vorgesehen.
Zunächst erfolgt nur die Beauftragung der Leistungsphasen 1 bis 4 im Leistungsbild Fachplanung Tragwerksplanung.
Für die Leistungsphasen 1 bis 4 wird eine Bearbeitung innerhalb von 3 Monaten nach Auftragserteilung erwartet. Die zur Gewährleistung der Termine notwendigen Kapazitäten müssen im Auftragsfall vorhanden sein.
Die Beauftragung der weiteren Leistungsphasen 5 bis 6 sowie ggf. weitere Besondere Leistungen ist optional.
II.2.5) Award criteria:
Cost/Price
II.2.11) Options
II.2.11.2) Description of options
Es erfolgt eine stufenweise Beauftragung. Der Auftrag beinhaltet zunächst nur die Leistungsphasen 1 bis 4 des Leistungsbildes Fachplanung Tragwerksplanung.
Die Vergabe der Leistungsphasen 5 bis 6 sowie die Realisierung des Bauvorhabens stehen unter einem Finanzierungsvorbehalt.
Der Abruf weiterer Leistungsphasen und ggf. weitere Besondere Leistungen bleibt dem Auftraggeber vorbehalten. Ein Rechtsanspruch des Auftragnehmers auf Beauftragung der weiteren Leistungsphasen und ggf.weitere Besondere Leistungen besteht nicht.
Im Falle des Abrufs ist der Auftragnehmer längstens für 18 Monate nach Angebotsabgabe verpflichtet, die abgerufenen Leistungen zu erbringen.
II.02.13) The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds)
Für das Gesamtvorhaben wurden Zuwendungen nach der Richtlinie für die Förderung der integrierten nachhaltigen Stadtentwicklung (EFRE M-V) in der Förderperiode 2014 - 2020 beantragt.

Description: Item/Lot 3
Title:
Planungsleistungen Objektplanung Ingenieurbauwerke (innere und äußere Erschließung)
II.2.1) Lot No: 3
NUTS code: DE80N
II.2.3.2) Main site or place of performance:
Ecke Pestalozzistraße
Goethestraße
17309 Pasewalk
II.1.4) Short description
Planungsgegenstand dieses Loses ist die ver- und entsorgungstechnische innere und äußere Erschließung mit Brauchwasser und Trinkwasser, die Schmutzwasserentsorgung sowie die Beleuchtung der Zuwegungen.
Alle Räume sind mit Fernwärme zu versorgen. Die Folgekosten sind so nachhaltig wie möglich zu halten.
Gegenstand dieses Loses ist das Leistungsbild Objektplanung Ingenieurbauwerke (innere und äußere Erschließung) Leistungsphasen 1 bis 9 im Sinne der HOAI. Die stufenweise Beauftragung ist vorgesehen.
Zunächst erfolgt nur die Beauftragung der Leistungsphasen 1 bis 4 im Leistungsbild Objektplanung Ingenieurbauwerke (innere und äußere Erschließung).
Für die Leistungsphasen 1 bis 4 wird eine Bearbeitung innerhalb von 3 Monaten nach Auftragserteilung erwartet. Die zur Gewährleistung der Termine notwendigen Kapazitäten müssen im Auftragsfall vorhanden sein.
Die Beauftragung der weiteren Leistungsphasen 5 bis 9 sowie ggf. weitere Besondere Leistungen ist optional.
II.2.5) Award criteria:
Cost/Price
II.2.11) Options
II.2.11.2) Description of options
Es erfolgt eine stufenweise Beauftragung. Der Auftrag beinhaltet zunächst nur die Leistungsphasen 1 bis 4 des Leistungsbildes Objektplanung Ingenieurbauwerke (innere und äußere Erschließung).
Die Vergabe der Leistungsphasen 5 bis 9 sowie die Realisierung des Bauvorhabens stehen unter einem Finanzierungsvorbehalt.
Der Abruf weiterer Leistungsphasen und ggf. weitere Besondere Leistungen bleibt dem Auftraggeber vorbehalten. Ein Rechtsanspruch des Auftragnehmers auf Beauftragung der weiteren Leistungsphasen und ggf.weitere Besonder Leistungen besteht nicht.
Im Falle des Abrufs ist der Auftragnehmer längstens für 18 Monate nach Angebotsabgabe verpflichtet, die abgerufenen Leistungen zu erbringen.
II.02.13) The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds)
Für das Gesamtvorhaben wurden Zuwendungen nach der Richtlinie für die Förderung der integrierten nachhaltigen Stadtentwicklung (EFRE M-V) in der Förderperiode 2014 - 2020 beantragt.

Description: Item/Lot 4
Title:
Planungsleistungen Leistungsbild Fachplanung technische Ausrüstung – HLS (KG 410, 420, 430)
II.2.1) Lot No: 4
NUTS code: DE80N
II.2.3.2) Main site or place of performance:
Ecke Pestalozzistraße
Goethestraße
17309 Pasewalk
II.1.4) Short description
Für die Schulmensa/Aula ist eine Klimatisierung vorzusehen. Alle Räume sind mit Fernwärme zu versorgen.Das Errichten von Solarmodulen auf dem Dach für die Eigenversorgung ist geplant. Die Folgekosten sind so nachhaltig wie möglich zu halten.
Wegen der beabsichtigten Beauftragung eines gesonderten Küchenplaners (siehe Los 6) ist eine Koordinierung mit diesem Fachplaner geboten.
Gegenstand dieses Loses ist das Leistungsbild Fachplanung technische Ausrüstung (HLS) Leistungsphasen 1 bis 9 für die Anlagengruppen 1, 2, 3 (KG 410, 420, 430) im Sinne der HOAI. Die stufenweise Beauftragung ist vorgesehen.
Zunächst erfolgt nur die Beauftragung der Leistungsphasen 1 bis 4 im Leistungsbild Fachplanung Technische Ausrüstung (HLS).
Für die Leistungsphasen 1 bis 4 wird eine Bearbeitung innerhalb von 3 Monaten nach Auftragserteilung erwartet. Die zur Gewährleistung der Termine notwendigen Kapazitäten müssen im Auftragsfall vorhanden sein.
Die Beauftragung der weiteren Leistungsphasen 5 bis 9 sowie ggf. weitere Besondere Leistungen ist optional.
II.2.5) Award criteria:
Cost/Price
II.2.11) Options
II.2.11.2) Description of options
Es erfolgt eine stufenweise Beauftragung. Der Auftrag beinhaltet zunächst nur die Leistungsphasen 1 bis 4 des Leistungsbildes Fachplanung technische Ausrüstung (HLS).
Die Vergabe der Leistungsphasen 5 bis 9 sowie die Realisierung des Bauvorhabens stehen unter einem Finanzierungsvorbehalt.
Der Abruf weiterer Leistungsphasen und ggf. weitere Besondere Leistungen bleibt dem Auftraggeber vorbehalten. Ein Rechtsanspruch des Auftragnehmers auf Beauftragung der weiteren Leistungsphasen und ggf.weitere Besondere Leistungen besteht nicht.
Im Falle des Abrufs ist der Auftragnehmer längstens für 18 Monate nach Angebotsabgabe verpflichtet, die abgerufenen Leistungen zu erbringen.
II.02.13) The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds)
Für das Gesamtvorhaben wurden Zuwendungen nach der Richtlinie für die Förderung der integrierten nachhaltigen Stadtentwicklung (EFRE M-V) in der Förderperiode 2014 - 2020 beantragt.

Description: Item/Lot 5
Title:
Planungsleistungen Leistungsbild Fachplanung technische Ausrüstung – Elektro (KG 440, 450, 470 und 480)
II.2.1) Lot No: 5
NUTS code: DE80N
II.2.3.2) Main site or place of performance:
Ecke Pestalozzistraße
Goethestraße
17309 Pasewalk
II.1.4) Short description
Das Stadtteilzentrum soll als Begegnungsstätte für die Bürgerinnen und Bürger dienen. Hierfür ist die Schulmensa als Multifunktionsraum zu errichten und auszustatten. Die Begegnungsstätte soll z. B. Lesungen,kleine Konzerte sowie Familienfeiern ermöglichen.
Für die gemeinsame Nutzung als Schulmensa und Begegnungsstätte sind hinsichtlich der Ausstattung die Ansprüche von Kindern und Erwachsenen in Einklang zu bringen.
Die Schulmensa/Aula soll gleichzeitig ein Ort für die Öffentlichkeit werden. Es kann von einer Bestuhlung von ca. 200 Stück ausgegangen werden. Die Technik muss multifunktional sein, z. B. Filmvorführungen und Tanzveranstaltungen.
Es wird eine multifunktionale Raumtrennung erwartet.
Jugendclub – Als Ausstattung dieser Räumlichkeit sind u. a. Bildschirme, Computer, Billard etc. vorgesehen.
Bibliothek – Die Bibliothek sollte über 2 Räume verfügen. Eine Onlinevernetzung mit anderen Bibliotheken wird angedacht.
Die Folgekosten sind so nachhaltig wie möglich zu halten.
Wegen der beabsichtigten Beauftragung eines gesonderten Küchenplaners (siehe Los 6) ist eine Koordinierung mit diesem Fachplaner geboten.
Gegenstand dieses Loses ist das Leistungsbild Fachplanung Technische Ausrüstung (Elektro) Leistungsphasen 1 bis 9 für die Anlagengruppen 4, 5, 7 und 8 (KG 440, 450, 470 und 480) im Sinne der HOAI. Die stufenweise Beauftragung ist vorgesehen.
Zunächst erfolgt nur die Beauftragung der Leistungsphasen 1 bis 4 im Leistungsbild Fachplanung Technische Ausrüstung (Elektro).
Für die Leistungsphasen 1 bis 4 wird eine Bearbeitung innerhalb von 3 Monaten nach Auftragserteilung erwartet. Die zur Gewährleistung der Termine notwendigen Kapazitäten müssen im Auftragsfall vorhanden sein.
Die Beauftragung der weiteren Leistungsphasen 5 bis 9 sowie ggf. weitere Besondere Leistungen ist optional.
II.2.5) Award criteria:
Cost/Price
II.2.11) Options
II.2.11.2) Description of options
Es erfolgt eine stufenweise Beauftragung. Der Auftrag beinhaltet zunächst nur die Leistungsphasen 1 bis 4 des Leistungsbildes Fachplanung Technische Ausrüstung (Elektro).
Die Vergabe der Leistungsphasen 5 bis 9 sowie die Realisierung des Bauvorhabens stehen unter einem Finanzierungsvorbehalt.
Der Abruf weiterer Leistungsphasen und ggf. weitere Besondere Leistungen bleibt dem Auftraggeber vorbehalten. Ein Rechtsanspruch des Auftragnehmers auf Beauftragung der weiteren Leistungsphasen und ggf.weitere Besondere Leistungen besteht nicht.
Im Falle des Abrufs ist der Auftragnehmer längstens für 18 Monate nach Angebotsabgabe verpflichtet, die abgerufenen Leistungen zu erbringen.
II.02.13) The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds)
Für das Gesamtvorhaben wurden Zuwendungen nach der Richtlinie für die Förderung der integrierten nachhaltigen Stadtentwicklung (EFRE M-V) in der Förderperiode 2014 - 2020 beantragt.

Description: Item/Lot 6
Title:
Leistungsbild Fachplanung Technische Ausrüstung – Küchenplanung (KG 471)
II.2.1) Lot No: 6
NUTS code: DE80N
II.2.3.2) Main site or place of performance:
Ecke Pestalozzistraße
Goethestraße
17309 Pasewalk
II.1.4) Short description
Die Regionalschule sowie Grundschule verfügen derzeit über 764 Schüler. Es wird davon ausgegangen, dass ca. 65 % die Schulmensa in Anspruch nehmen. Da in der Schulmensa nicht gekocht, sondern nur regeneriert bzw. ausgeteilt wird, ist keine Ausstattung für Zubereitungs- oder Mischküchen notwendig.
Die zu erwartenden Teilnehmer werden geschätzt auf 150 Essen pro Tag (Schule) + 80 Anwohner aus der Oststadt.
Schulisches Kochstudio – Diese Räumlichkeiten sollen Bestandteil des Schulunterrichtes werden, um den Kindern und Jugendlichen einen Einblick in den Lebensmittelbereich sowie gesunder und vollwertiger Ernährung zu geben. Gleichzeitig bietet es die Möglichkeit in der Funktion als Stadtteilzentrum Kochschulen abzuhalten bzw. sogenannte „Kochclubs“ einzurichten.
Das Kochstudio bedarf der Einrichtung einer komplett ausgestatteten Kücheneinrichtung einschließlich des notwendigen Equipments. Hier sind besondere Anforderungen der Hygiene und Herstellung der Anlagen zu beachten.
Die Folgekosten sind so nachhaltig wie möglich zu halten.
Die spätere Abstimmung der Planung mit den Auftragnehmern der Lose 4 und 5 ist dringend geboten.
Gegenstand dieses Loses ist das Leistungsbild Fachplanung technische Ausrüstung (nur Küchenplanung) Leistungsphasen 1 bis 9 für die Anlagengruppe 7 (KG 471 - Küchenplanung) im Sinne der HOAI. Die stufenweise Beauftragung ist vorgesehen.
Zunächst erfolgt nur die Beauftragung der Leistungsphasen 1 bis 4 im Leistungsbild Fachplanung technische Ausrüstung (nur Küchenplanung).
Für die Leistungsphasen 1 bis 4 wird eine Bearbeitung innerhalb von 3 Monaten nach Auftragserteilung erwartet. Die zur Gewährleistung der Termine notwendigen Kapazitäten müssen im Auftragsfall vorhanden sein.
Die Beauftragung der weiteren Leistungsphasen 5 bis 9 sowie ggf. weitere Besondere Leistungen ist optional.
II.2.5) Award criteria:
Cost/Price
II.2.11) Options
II.2.11.2) Description of options
Es erfolgt eine stufenweise Beauftragung. Der Auftrag beinhaltet zunächst nur die Leistungsphasen 1 bis 4 des Leistungsbildes Fachplanung Technische Ausrüstung (nur Küchenplanung).
Die Vergabe der Leistungsphasen 5 bis 9 sowie die Realisierung des Bauvorhabens stehen unter einem Finanzierungsvorbehalt.
Der Abruf weiterer Leistungsphasen und ggf. weitere Besondere Leistungen bleibt dem Auftraggeber vorbehalten. Ein Rechtsanspruch des Auftragnehmers auf Beauftragung der weiteren Leistungsphasen und ggf. Besondere Leistungen besteht nicht.
Im Falle des Abrufs ist der Auftragnehmer längstens für 18 Monate nach Angebotsabgabe verpflichtet, die abgerufenen Leistungen zu erbringen.
II.02.13) The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds)
Für das Gesamtvorhaben wurden Zuwendungen nach der Richtlinie für die Förderung der integrierten nachhaltigen Stadtentwicklung (EFRE M-V) in der Förderperiode 2014 - 2020 beantragt.

Description: Item/Lot 7
Title:
Diverse Beratungsleistungen (Hierfür werden in diesem Verhandlungsverfahren keine Teilnahmeanträge und keine Angebote erwartet!)
II.2.1) Lot No: 7
NUTS code: DE80N
II.2.3.2) Main site or place of performance:
Ecke Pestalozzistraße
Goethestraße
17309 Pasewalk
II.1.4) Short description
Gegenstand dieses Loses sind diverse Beratungsleistungen u. a. Vermessung und Geotechnik Die Beauftragung erfolgt im Rahmen des 20 %-Kontingents nach § 3 Abs. 9 VgV (Art. 5 Abs. 10 RL 2014/24/EU)national außerhalb dieses EU-Vergabeverfahrens.
II.2.5) Award criteria:
Cost/Price

II.02.13) The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds)
Für das Gesamtvorhaben wurden Zuwendungen nach der Richtlinie für die Förderung der integrierten nachhaltigen Stadtentwicklung (EFRE M-V) in der Förderperiode 2014 - 2020 beantragt.

Section IV: Procedure

IV.1.1) Type of procedure: Competitive Negotiation
IV.1.1) Type of procedure: Competitive procedure with negotiation

IV.02.01) Notice number in the OJ S 2019/S 162-398716

II.2.1) Lot No: 3
Title:
Planungsleistungen Objektplanung Ingenieurbauwerke (innere und äußere Erschließung)



II.2.1) Lot No: 4
Title:
Planungsleistungen Leistungsbild Fachplanung technische Ausrüstung – HLS (KG 410, 420, 430)



II.2.1) Lot No: 5
Title:
Planungsleistungen Leistungsbild Fachplanung technische Ausrüstung – Elektro (KG 440, 450, 470 und 480)



Section V: Complementary information


Additional information:
Die Vergabeabsicht für die Lose 3, 4 und 5 besteht fort, nachdem hierfür keine Teilnahmeanträge eingegangen sind, daher war das Verhandlungsverfahren mit Teilnahmewettbewerb für diese Lose erfolglos und ist einzustellen.

Review body:
Official name: Vergabekammern beim Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit M-V
Postal address: Johannes-Stelling-Str. 14
Town: Schwerin
Postal code: 19063
Country: DE
Telephone: +49 3855885160
E-mail: vergabekammer@wm.mv-regierung.de
Fax: +49 3855884855817
VI.04.03) Precise information on deadline(s) for review procedures
§ 160 GWB – Einleitung, Antrag
(1) Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag ein;
(2) Antragsbefugt ist jedes Unternehmen, das ein Interesse an dem öffentlichen Auftrag oder der Konzession hat und eine Verletzung in seinen Rechten nach § 97 Absatz 6 durch Nichtbeachtung von Vergabevorschriften geltend macht. Dabei ist darzulegen, dass dem Unternehmen durch die behauptete Verletzung der Vergabevorschriften ein Schaden entstanden ist oder zu entstehen droht;
(3) Der Antrag ist unzulässig, soweit:
1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt,
2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,
3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,
4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2. § 134 Absatz 1 Satz 2 bleibt unberührt.

VI.04.04) Service from which information about the review
Official name: Stadt Pasewalk – Fachbereich 3 Bauamt
Postal address: Haußmannstraße 85
Town: Pasewalk
Postal code: 17309
Country: DE
Telephone: +49 3973251162
E-mail: robert.nehring@pasewalk.de

Section VI

VI.05.00) Date of dispatch of this notice 2020-01-09

English Language Unavailable


71240000; 71251000; 71327000; 71300000; 71313000; Architectural, engineering and planning services; Architectural and building-surveying services; Load-bearing structure design services; Engineering services; Environmental engineering consultancy services;