The Official journal of the European Union - WIKI

<< Back To Recent Awards..


Tile

Germany-Rathenow: Architectural, engineering and planning services

OJEU Ref

014223-2020

Type

Contract awards

Date Published

2020-01-13

Nature Of Contract

Service contract

Awarding Authority

Local authorities

Awarding Criteria

The most economic tender

Procedure

CONTRACT AWARD



Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses:
Official name: Stadt Rathenow
Postal address: Berliner Straße 15
Town: Rathenow
Postal code: 14712
Country: DE
Contact person: Vergabestelle
Telephone: +49 3385-596340
E-mail: vergabestelle@stadt-rathenow.de
Fax: +49 3385-596103340
NUTS code: DE408
Main address (URL): https://www.rathenow.de/startseite/
I.4) Type of the contracting authority: REGIONAL AUTHORITY

Main Activity
I.5.1) Main Activity: GENERAL PUBLIC SERVICES

Section II: Object of Contract


Title:
Erweiterung und Sanierung der Grundschule „Otto Seeger“ Rathenow/West in 14712 Rathenow
Reference number: 20.1/2019

II.1.4) Short description
Die Stadt Rathenow beabsichtigt im Verhandlungsverfahren mit Teilnahmewettbewerb Generalplanungsleistungen der LP 1-9 der HOAI zu vergeben. Ziel dieser Maßnahme ist die räumlich-funktionelle Neuordnung der Grundschule „Otto Seeger“ Rathenow/West, Pfarrer-Fröhlich-Str. 9 in 14712 Rathenow mit erweiterten Funktionsangeboten für Ganztagsbetreuung und das Wohnumfeld inkl. der energetischen u. brandschutztechnischen Modernisierung zur Weiternutzung von Bestandsgebäuden. Eine Grundlagenermittlung (entsprechend LP 1 HOAI) in Form einer Machbarkeitsstudie wurde bereits erstellt und wird als Aufgabenstellung im weiteren Verfahren bereitgestellt. Es werden Planungsleistungen der LP 1-9 der HOAI an einen Generalplaner für folgende Leistungsbilder vergeben:
— Objektplanung Gebäude,
— Objektplanung Freianlagen,
— Fachplanung Tragwerksplanung,
— Fachplanung Technische Ausrüstung,
— besondere Leistungen für Brandschutz u. Bauphysik,
— SiGe-Koordination (optional).
Die Beauftragung erfolgt stufenweise.
Total Value:
EUR 615497.84

Information about lots
II.1.6) This contract is divided into lots: no

Description: Item/Lot 1
NUTS code: DE408
II.2.3.2) Main site or place of performance:
Grundschule „Otto-Seeger“
Pfarrer-Fröhlich-Str. 9
14712 Rathenow
II.1.4) Short description
Ziel ist es, den Erweiterungsbau mit Umbau des Ostflügels und Rückbau des Mittelbaus zu den Schuljahren 2022 (spätestens 31.5.2022) in Betrieb zu nehmen. Anschließend wird der als Hortgebäude genutzte Westflügel modernisiert. Dieser soll zu Schulbeginn 2023 fertig gestellt sein. Die geplanten Baumaßnahmen sollen während des laufenden Schul- bzw. Hortbetriebes erfolgen. Dazu sind während der Bauphase entsprechende Raumcontainer aufzustellen, die als Unterrichts- bzw. Horträume genutzt werden können. Nach Abschluss der Umbaumaßnahmen am Bestandsgebäude erfolgt die Neuordnung der Freianlagen. Dazu sind die Raumcontainer wieder zu entfernen.
Es werden Planungsleistungen der Leistungsphasen 1-9 der HOAI an einen Generalplaner für folgende Leistungsbilder vergeben:
— Objektplanung Gebäude und Innenräume,
— Objektplanung Freianlagen,
— Fachplanung Tragwerksplanung,
— Fachplanung Technische Ausrüstung,
— Besondere Leistungen für Brandschutz und Bauphysik,
— SiGe-Koordination (optional).
Die Beauftragung erfolgt stufenweise.
(Anlage 1.4 und 1.5). Derzeit befinden sich dort das Bestandsgebäude, eine Sporthalle, Nebengelasse und ein Schulhof.
2
Für die Grundschule müssen zusätzlich 7 zu den vorhandenen 11 Stellplätzen nachgewiesen werden. Grundlage für den Stellplatznachweis ist die Stellplatzsatzung der Stadt Rathenow. Die Stellplätze sollen so angelegt werden, dass der Fuß- und Radwegverkehr durch den PKW-Verkehr nicht gekreuzt wird.
Die Grundschule ist Bestandteil einer historisch gewachsenen Siedlungsstruktur, welche sich im Stile einer Gartenstadt ab Anfang 1900 entwickelte. Die Erschließung erfolgt über parallel von West nach Ost verlaufende Straßenzüge (Clara-Zetkin-Straße, Pfarrer-Fröhlich-Straße und Gebhardtstraße), die behelfsmäßig durch Betonplatten befestigt sind. Die Nord-Süd-Erschließung erfolgt ebenfalls durch parallel verlaufende Straßenzüge. Diese Straßenzüge weisen bis auf die Göttliner Straße den gleichen Ausbauzustand, wie die Ost-West-Achsen auf. Trotz der weitgehend erhaltenen Siedlungsstruktur gibt es keine kommunalen Satzungen, wie z. B. Gestaltungssatzungen oder B-Pläne, die bei der Baumaßnahme zu beachten wären. Der Gebäudebestand der Otto-Seeger-Grundschule ist kein eingetragenes Einzeldenkmal. (Trinkwasser, Abwasser, Erdgas, Kabel, Strom, Telekom etc.)
Laut aktueller Aussage des Landkreises Havelland, Fachbereich Umweltschutz und Abfallbeseitigung sind die o. g. Flurstücke nicht im Altlastenkataster des Landkreises Havelland als Altlast- /Altlastenverdachtsfläche registriert. Eine Bescheinigung für die Kampfmittelfreiheit für die gesamte Nutzfläche wurde beantragt.
Die geplante Maßnahme wird mittels der Finanzhilfevereinbarung zur Verbesserung der Schulinfrastruktur im Rahmen des Kommunalinvestitionsfördergesetztes (KlnvFG 2-Richtlinie) des Landes Brandenburg finanziert.
II.2.5) Award criteria:

Criteria: Projektmanagement/Unternehmensdarstellung
Weighting: 60

Criteria: Gesamteindruck Präsentation
Weighting: 5

Criteria: Bearbeitungszeit bis einschl. Entwurfsplanung
Weighting: 5
Cost/Price
Criteria: Honorar
Weighting: 30
II.2.11) Options
II.2.11.2) Description of options
Die Beauftragung ist jeweils stufenweise vorgesehen. Die erste Beauftragungsstufe bis zum Abschluss der Genehmigungsplanung (Lph. 2-4). Die weiteren Stufen (Lph. 5-9)werden optional stufenweise beauftragt. Auf die Beauftragung der weiteren Leistungen/Stufen besteht kein Rechtsanspruch.
Geplanter Beginn der ersten Beauftragung: direkt nach Auftragserteilung, spätestens ab 01/2020. Die Realisierung erfolgt voraussichtlich in 2 Bauabschnitten. Der letzte Bauabschnitt soll zum 31.5.2023 fertiggestellt werden.


Section IV: Procedure

IV.1.1) Type of procedure: Competitive Negotiation
IV.1.1) Type of procedure: Competitive procedure with negotiation

IV.02.01) Notice number in the OJ S 2019/S 130-319374


2020-01-07

4
4




Official name: Köber-PLAN GmbH
Postal address: Wilhelmsdorfer Landstraße 41
Town: Brandeburg an der Havel
Postal code: 14776
Country: DE
NUTS code: DE408
V.2.3) The contractor is an SME: no

Total Value:
EUR 615497.84

Section V: Complementary information


Additional information:
1) Zunächst findet ein Teilnahmewettbewerb statt. Sämtliche Unterlagen, die mit der Teilnahmefrist nach Ziffer IV.2.) einzureichen sind, sind in dieser Bekanntmachung aufgeführt. Teilnahmeantragsformulare stehen unter der in Ziff. I.3.) benannten Internetadresse zur Verfügung.
Die Teilnahmeanträge sind ausschließlich in deutscher Sprache elektronisch über den Vergabemarktplatz Brandenburg einzureichen. Per Email, Post oder Boten übersendte Teilnahmeanträge können nicht berücksichtigt werden;
3) Der Auftraggeber behält sich vor, fehlende Erklärungen und Nachweise zum Teilnahmeantrag in entsprechender Anwendung des § 56 Abs.2 und 3 VgV nachzufordern. Es besteht kein Anspruch der Bewerber auf Nachforderung und kein Anspruch auf Rücksendung der Unterlagen;
4) Die ausgewählten Bieter werden im Rahmen des Verhandlungsverfahrens u. a. aufgefordert, ihr Unernehmen und ihr Angebot zu präsentieren. Die Präsentation wird Zuschlagskriterium sein. Der Aufwand für die Erstellung des Teilnahmeantrags, des Angebots und die Präsentation wird nicht durch den Auftraggeber erstattet;
5) Für die Ausführung der Generalplanungs- und Überwachungsleistungen einschließlich Optionen (ohne LP 9) ist derzeit eine Leistungserbringungszeit bis 2023 geplant. Die Leistungsphase 9 der Objektbetreuung und Dokumentation käme im Optionsfalle mit mindestens 4 Jahren nach Abnahme der Bauleistung noch hinzu;
6) Soweit Auskünfte erforderlich werden, sind Fragen ausschließlich über den Vergabemarktplatz Brandenburg zu stellen. Die Beantwortung der Fragen werden auf der unter Ziff. I.3) bezeichneten Internetplattform veröffentlicht.
Bekanntmachungs-ID: CXP9Y6XDGUQ

Review body:
Official name: Vergabekammer des Landes Brandenburg beim Ministerium für Wirtschaft und Energie
Postal address: Heinrich-Mann-Allee 107
Town: Potsdam
Postal code: 14473
Country: DE
Telephone: +49 3318661719
Fax: +49 3318661652
VI.04.03) Precise information on deadline(s) for review procedures
Das deutsche Vergaberecht regelt die Frist für die Einleitung von Rechtsbehelfen in § 160 Abs.3 GWB. Dort heißt es:
„Der Antrag ist zulässig, soweit:
1) Der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt,
2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,
3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,
4) Mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftrags, einer Rüge nich abhelfen zu wollen, vergangen sind. Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Fristverlängerung der Unwirksamkeit des Vertrags nach § 135 Abs. 1 Nr. 2 § 134 Abs. 1 satz 2 bleibt unberührt.“

Section VI

VI.05.00) Date of dispatch of this notice 2020-01-09

English Language Unavailable


71240000; Architectural, engineering and planning services;