The Official journal of the European Union - WIKI

<< Back To Recent Awards..


Tile

Germany-Munich: Installation of partitioning

OJEU Ref

015466-2020

Type

Contract awards

Date Published

2020-01-14

Nature Of Contract

Public works contract

Awarding Authority

Other

Awarding Criteria

Lowest price

Procedure

Open procedure

CONTRACT AWARD



Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses:
Official name: Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e. V.
Postal address: Hansastraße 27c
Town: München
Postal code: 80686
Country: DE
Contact person: C2 – Vergabestelle Bau
Telephone: +49 891205-3299
E-mail: vergabestelle-bau@zv.fraunhofer.de
NUTS code: DE212
Main address (URL): http://www.fraunhofer.de
I.4) Type of the contracting authority:
Forschungsgesellschaft e. V.
I.5.2) Other activity -
Forschung und Entwicklung

Section II: Object of Contract


Title:
Fraunhofer IGCV Augsburg – Green Factory – Neubau eines Institutsgebäudes – V_147_750360_66_Mobile Trennwand
Reference number: V_147_750360_66_Mobile Trennwand

II.1.4) Short description
Bei der hier beschriebenen Leistung handelt es sich um die Herstellung, Lieferung und Montage einer mobilen Trennwandanlage.
Kennwerte:
Bauteil Institutsgebäude:
– 1 Stück.
2
Total Value:
EUR 28919.00

Information about lots
II.1.6) This contract is divided into lots: no

Description: Item/Lot 1
NUTS code: DE271
II.2.3.2) Main site or place of performance:
Am Technologiezentrum, Innovationspark
Baufeld 44, 1000/2
86159 Augsburg
II.1.4) Short description
Die Fraunhofer-Gesellschaft plant auf dem Baufeld 44 im Innovationspark Augsburg den Neubau eines Institutsgebäudes für die Fraunhofer- Einrichtung für Gießerei-, Composite- und Verarbeitungstechnik (IGCV). Das Gebäudeensemble setzt sich aus Forschungsgebäude und Energie/Parkgebäude zusammen.
Bei der hier beschriebenen Leistung handelt es sich um die Herstellung, Lieferung und Montage einer mobilen Trennwandanlage.
Kennwerte:
Bauteil Institutsgebäude:
– 1 Stück.
2
II.2.5) Award criteria:
Cost/Price

II.02.13) The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds)
EFRE-Programm Green Factory Bavaria

Section IV: Procedure

IV.1.1) Type of procedure: Open

IV.02.01) Notice number in the OJ S 2019/S 147-360972

Contract No:
409300
II.2.1) Lot No: 1
Title:
Fraunhofer IGCV Augsburg – Green Factory – Neubau eines Institutsgebäudes – V_147_750360_66_Mobile Trennwand

2019-10-02

5




Official name: Franz Nüsing GmbH & Co. KG
Town: Münster
Country: DE
NUTS code: DEA1E
V.2.3) The contractor is an SME: yes

Total Value:
EUR 28919.00

Section V: Complementary information


Additional information:
Nach § 11 EU und § 12a EU VOB/A haben wir uns entschieden die Vergabeunterlagen ausschließlich digital über die Deutsche eVergabe anzubieten.
Die Abgabe eines Angebots ist nur digital möglich.
Wir weisen darauf hin, dass für den Erhalt von Bieterinformationen, der Kommunikation mit der Vergabestelle und zur digitalen Abgabe eines Angebotes eine Registrierung erforderlich ist.
Das Vergabeverfahren finden Sie hier: http://www.deutsche-evergabe.de/Dashboards/Dashboard_off

Review body:
Official name: Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt
Postal address: Villemombler Straße 76
Town: Bonn
Postal code: 53123
Country: DE
VI.04.03) Precise information on deadline(s) for review procedures
Ein Nachprüfungsantrag ist unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 GWB). Ein Nachprüfungsantrag ist zudem unzulässig, wenn der Zuschlag erfolgt ist, bevor die Vergabekammer den Auftraggeber über den Antrag auf Nachprüfung informiert hat (§§ 168 Abs. 2 Satz 1, 169 Abs. 1 GWB). Die Zuschlagserteilung ist möglich 15 Kalendertage nach Absendung der der Bieterinformation nach § 134 Abs. 1 GWB. Wird die Information auf elektronischem Weg oder per Fax versendet, verkürzt sich die Frist auf 10 Kalendertage (§ 134 Abs. 2 GWB). Die Frist beginnt am Tag nach der Absendung der Information durch den Auftraggeber; auf den Tag des Zugangs beim betroffenen Bieter und Bewerber kommt es nicht an. Die Zulässigkeit eines Nachprüfungsantrags setzt ferner voraus, dass die geltend gemachten Vergabeverstöße 10 Kalendertage nach Kenntnis gegenüber dem Auftraggeber gerügt wurden (§ 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 GWB). Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, müssen spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden (§ 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 2 GWB). Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, müssen spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden (§ 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 3 GWB).

VI.04.04) Service from which information about the review
Official name: Siehe Vergabestelle unter I.1)
Town: München
Country: DE

Section VI

VI.05.00) Date of dispatch of this notice 2020-01-09

English Language Unavailable


45421141; 45421000; Installation of partitioning; Joinery work;