The Official journal of the European Union - WIKI

<< Back To Recent Awards..


Tile

Germany-Leipzig: Carpentry installation work

OJEU Ref

015547-2020

Type

Contract awards

Date Published

2020-01-14

Nature Of Contract

Public works contract

Awarding Authority

Local authorities

Awarding Criteria

Lowest price

Procedure

Open procedure

CONTRACT AWARD



Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses:
Official name: Stadt Leipzig, Amt für Gebäudemanagement
Postal address: Prager Straße 118-136
Town: Leipzig
Postal code: 04092
Country: DE
Contact person: Abt. Technisches Gebäudemanagement
E-mail: agm-vergabe@leipzig.de
NUTS code: DED51
Main address (URL): www.leipzig.de
I.4) Type of the contracting authority: REGIONAL AUTHORITY

Main Activity
I.5.1) Main Activity: GENERAL PUBLIC SERVICES

Section II: Object of Contract


Title:
Quartiersschule Ihmelsstr. 14, OS-A, Los 017A Zimmerer-/Holzbau u. Dacharbeiten
Reference number: L-65.3-2019-00229

II.1.4) Short description
Los 017A Zimmerer-/Holzbau u. Dacharbeiten, 04315 Leipzig.

Information about lots
II.1.6) This contract is divided into lots: no

Description: Item/Lot 1
NUTS code: DED51
II.2.3.2) Main site or place of performance:
04315 Leipzig
II.1.4) Short description
Rückbau/Entsorgung v. Dachdeckung mit Dachaufbauten,
2
— 35 m³ Rückbau/Entsorgung v. Mauerwerk im Dachbereich (u. a. Schornsteine),
— 350 lfm Rückbau/Entsorgung v. Hölzern der Decken- und Dachkonstruktion,
— Baustelleneinrichtung mit eigenen Gerüsten für den Innen- und Aufdachbereich,
Baustelleneinrichtung mit Bauzeitenbeläge auf Holzbalkendecken,
2
— 46 m³ Holzlieferung Douglasie oder sibirische Lärche (KVH und DUO Balken),
— 750 lfm für statisch-konstruktive Ertüchtigungen an Decken- oder Dachkonstruktionen mit Neu- oder Althölzern,
— 1 000 lfm für Neubaukonstruktionen im Dach nach historischem Vorbild,
— 6 000 kg Stahl (Walzprofile und Sonderbauteile) für Verstärkungen der Decken- und Dachkonstruktion, weiterhin für Ausbauteile wie Leitern im Dachraum,
Schwammsanierung im Mauerwerk (echter Hausschwamm) durch Oberflächenbehandlung (Schaumverfahren) und Druckinjektage,
2
— je gem. DIN 68800, Teil 4 und dem WTA-Merkblatt 1-2-05 D,
— Unterkonstruktionen und Schablonierungen mit tragenden BFU-Platten für die Tonnendächer von 10 Steh-gauben, von 4 Fledermausgauben, der zwei Spitzdächer der Turmdachreiter, sowie Nachbildung von 250 lfm historischer Simse,
— diverse Einbauteile in Dachfassaden oder Dachflächen (Lüftungsgitter, Aufsatzlüfter u. ä.),
Simsabdeckungen oder Dachbeläge:
2
a) Nach historischem Vorbild, mit Hauerbuckel;
b) In Stehfalztechnik auf geraden und gewölbten Flächen.
— Dachklempner: 320 lfm Fensterbankabdeckungen nach historischem Vorbild mit Hauerbuckel und Rollkanten,
— Dachklempner: 180 lfm Hängerinnen und 170 lfm Regenfallrohr, Titanzink,
Neueindeckung Steildach mit Sächsischem Biberschwanz, mit Unterspannbahn, nach historischem Vorbild (u. a. mit deutsch eingebundenen Kehlen),
2
Dachdichtungsarbeiten (KSK- und FPO-Bahnen),
2
Rohdecken mit erhöhten Ebenheitsanforderungen aus OSB3 oder OSB4-Platten, als aussteifende Scheiben auf einer höhenausgleichenden Kantholz- Unterkonstruktion (KVH), montiert auf Holzbalkendecken über 3. OG, inkl. Zwischenbalkendämmung und Dampfbremse.
2
II.2.5) Award criteria:
Cost/Price



Additional information:
Die Bautermine dienen der unverbindlichen Orientierung. Der konkrete Baubeginn erfolgt auf gesonderte Anforderung.

Section IV: Procedure

IV.1.1) Type of procedure: Open

IV.02.01) Notice number in the OJ S 2019/S 218-533953




Section V: Complementary information


Additional information:
Die Übersteigung der Kostenberechnung durch die Angebote ist exorbitant. Die Finanzierung in dieser Höhe kann aus haushalterischen Gründen nicht gewährleistet werden.

Review body:
Official name: 1. Vergabekammer des Freistaates Sachsen bei der Landesdirektion Sachsen
Postal address: Braustraße 2
Town: Leipzig
Postal code: 04107
Country: DE
VI.04.03) Precise information on deadline(s) for review procedures
Wenn ein Unternehmen eine Verletzung in seinen Rechten nach § 97 Abs. 6 GWB geltend machen will, dann ist der Antrag unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).

Section VI

VI.05.00) Date of dispatch of this notice 2020-01-13

English Language Unavailable


45422000; Carpentry installation work;