The Official journal of the European Union - WIKI

<< Back To Recent Awards..


Tile

Germany-Heidelberg: Industrial machinery

OJEU Ref

016258-2020

Type

Contract awards

Date Published

2020-01-14

Nature Of Contract

Supply contract

Awarding Authority

Body goverened by public law

Awarding Criteria

The most economic tender

Procedure

Open procedure

CONTRACT AWARD



Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses:
Official name: Universität Heidelberg
National registration number: DE811225433
Postal address: Universitätsverwaltung Abt. 4.1 – Zentrale Beschaffung – Seminarstraße 2
Town: Heidelberg
Postal code: 69117
Country: DE
Contact person: Vergabestelle
Telephone: +49 622154-12456
E-mail: vergabe@zuv.uni-heidelberg.de
Fax: +49 622154-161-2220
NUTS code: DE125
Main address (URL): http://www.zuv.uni-heidelberg.de/finanzen/beschaffung/ausschreibung1.html
I.4) Type of the contracting authority: BODY PUBLIC

Main Activity
I.5.1) Main Activity: EDUCATION

Section II: Object of Contract


Title:
Uni-HD.2019.983_5AchsSimultan-Bearbeitungszentrum_ZNF

II.1.4) Short description
Vergabeverfahren zur Lieferung eines 5-Achs-simultan Bearbeitungszentrums für 5-Seitenbearbeitung
Total Value:
EUR 1.00

Information about lots
II.1.6) This contract is divided into lots: no

Description: Item/Lot 1
NUTS code: DE125
II.1.4) Short description
Ausgeschrieben wurde die Lieferung, Installation, Schulung, Einweisung und betriebsfertige Übergabe inkl. Abnahme eines 5-Achs-simultan Bearbeitungszentrums für 5-Seitenbearbeitung.
Aus Kompatibilitäts- und Kosteneinspargründen wird die Ausstattung des Bearbeitungs-zentrums mit der CNC-Bahnsteuerung „Heidenhain TNC 640“ gewünscht. Eine Maschine mit dieser Ausstattung entspricht den bereits vorhandenen Geräten mit gleichen Steuerungen im Maschinenpark der Universität Heidelberg.
Durch diese Ausstattung verringert sich der Personalaufwand durch die verkürzte Einarbeitungsphase der Bediener, sowie die Kosten für Programmierschulungen. Vorhandene Programme aus der umfangreichen Datenbank des Fachbereichs können an der neuen Maschine ohne weitere Konvertierungsmaßnahmen verwendet werden.
Die vorhandene CAM-Schnittstelle ist auf „Heidenhain-Steuerungen“ angepasst.
Es ist jedoch möglich, ein 5-Achs-simultan Bearbeitungszentrum mit einer Steuerung anzubieten, die ebenfalls kompatibel zu den bereits vorhandenen „Steuerungen“ ist, so dass die erläuterten Punkte hier auch zutreffen.
Für die Erstellung der Angebotsunterlagen wird eine Besichtigung der späteren Verwendungsstelle bzw. des Raumes in dem das Bearbeitungszentrum installiert wird, empfohlen und angeboten.
II.2.5) Award criteria:

Criteria: Energieeffizienz:
Weighting: 20

Criteria: Auffahrsicherung der Werkzeugspindel in Z-Richtung
Weighting: 10

Criteria: Art der Materialbeschaffenheit der Abdeckbleche
Weighting: 20

Criteria: Funktionalität des dargestellten Verfahrens zum Werkzeugwechsel
Weighting: 20
Cost/Price
Weighting: 30
II.2.11) Options
II.2.11.2) Description of options
Optional: Beauftragung einer Verlängerung der Gewährleistung von 24 Monate auf 36 Monate


Section IV: Procedure

IV.1.1) Type of procedure: Open

IV.02.01) Notice number in the OJ S 2019/S 226-553476


Contract No:
4500194523
Title:
Uni-HD.2019.983_5AchsSimultan-Bearbeitungszentrum_ZNF

2020-01-10

1
1




Official name: Maschinenfabrik Berthold Hermle AG
Postal address: Industriestraße 8-12
Town: Gosheim
Postal code: 78559
Country: DE
NUTS code: DE137
V.2.3) The contractor is an SME: no

Total Value:
EUR 1.00

Section V: Complementary information


Additional information:
Der genaue Auftragswert zu dem der Auftrag vergeben wurde, ist als Geschäftsgeheimnis des bezuschlagtenUnternehmens einzustufen.
Daher wird der Angebotspreis nicht veröffentlicht.

Review body:
Official name: Vergabekammer Baden-Württemberg
Postal address: Durlacher Allee 100
Town: Karlsruhe
Postal code: 76137
Country: DE
Telephone: +49 7219268730
E-mail: Vergabekammer@rpk.bwl.de
Fax: +49 7219263985
URL: https://rp.baden-wuerttemberg.de/rpk/Abt1/Ref15/Seiten/default.aspx
VI.04.03) Precise information on deadline(s) for review procedures
Es wird ausdrücklich auf die Ausschlussfrist nach § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB hingewiesen: „Der Antrag ist unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.“

Section VI

VI.05.00) Date of dispatch of this notice 2020-01-10

English Language Unavailable


42000000; Industrial machinery;